Gartenblog. Tipps, DIYs und Wissenswertes von der Starken Gärtnerin.

Wer hat nicht ein paar alte Jeans zuhause und will sie vor der Tonne retten? Wir raten euch zu zwei sinnvollen Lösungen: entweder ihr spendet die ausgedienten Hosen, oder ihr macht werdet kreativ und bepflanzt die Jeans ganz einfach wie es euch gut gefällt!

Hierzu befüllt ihr die Hosen ganz einfach mit Erde und stellt die Hosenbeine in ein paar alte Gummistiefel. Und fertig ist das Pflanzgefäß!

Natürlich werden die Hosenbeine sich mit der Zeit verfärben. Aber auch ein etwas bemoostes, erdiges Bein kann durchaus dekorativ aussehen.

Diese Idee ist also eher etwas für Freunde eines Natur-Gartens.

Passende Produkte im Gartencenter

In unseren Gartencentern finden Sie eine große Auswahl an passenden Produkten, zum Beispiel:

ZUM SORTIMENT