Gartenblog. Tipps, DIYs und Wissenswertes von der Starken Gärtnerin.

Es gibt manche Pflanzen die sehr schnell das Beet für sich beanspruchen und eine sogenannte Rhizomsperre benötigen. Der Klassiker sind hier Bambus und Brombeeren, aber auch Minze oder Melisse können schnell andere Pflanzen, oder sogar ein ganzes Beet überwuchern. Im Wesentlichen dient eine Rhizomsperre dem Zweck die Wurzeln der Pflanze im Zaum zu halten. Lasst euch im Fachmarkt beraten wie tief die Sperre bei der jeweiligen Pflanze sein muss! Während bei Kräutern 30-40cm schon ausreichen können, würde ein Bambus eine solche Sperre sofort überwuchern. Bei Brombeeren reicht im Regelfall ein großer Topf, den man vor dem Einpflanzen in der Erde versenkt. Ganz wichtig ist hierbei, dass dieser Topf Löcher haben MUSS! Staunässe ist für jede Pflanze schädlich und muss auch hier unbedingt vermieden werden. Hier zeigen wir euch außerdem eine Pflanz-Variante mit Rankgerüst. Hierzu braucht ihr nur Baumpfähle die ihr mit Drähten verbindet (alles im Baumarkt erhältlich und wirklich schnell aufgebaut). Gegen Unkraut hilft noch Rindenmulch und wie immer: Gießen nicht vergessen! Schon kann im eigenen Garten genascht werden, oder dass die Brombeeren Überhand nehmen ;)
Weiterlesen
Wie wär's mit einem Beeren-Smoothie bei den heißen Temperaturen? Einfach ein paar gefrorene Beeren, Zitronensaft und etwas Honig in einen Mixer füllen. Je nach Bedarf mit etwas Wasser verdünnen. Zusätzlich Frische bringt eine Hand voll Minze und schon ist das Erfrischungsgetränk fertig!
Weiterlesen
Auf einem kleinen Balkon fehlt oft der Platz. Wir haben uns dazu eine kreative Idee überlegt: So einen Blumenturm hat man in Windeseile gebaut: Ihr braucht dazu mehrere verschieden Größe Töpfe, eine lange Stange und natürlich Erde, Pflanzen & Co. Wir haben uns hier zwar für Plastik-Töpfchen entschieden, damit wir noch zusätzliche Löcher an den Seiten der Töpfe machen können. Das ist aber nicht unbedingt notwendig und eher davon abhängig womit man den Turm anschließend bepflanzen möchte. Wichtig: Es muss in jedem Fall der Wasserablauf gewährleistet sein und wenn der Topf mehr als 40 cm Durchmesser hat, muss eine Drainage gemacht werden! Dann kann man die Töpfe befüllen und wie im Video gezeigt ineinanderschieben. Hier haben wir uns für Erdbeeren und Lavendel entschieden. Die Bienen die der Lavendel anlocken wird, werden hoffentlich bald für eine üppige Ernte sorgen. Viel Spaß beim Nachbasteln!
Weiterlesen