Gartenblog. Tipps, DIYs und Wissenswertes von der Starken Gärtnerin.

So strahlen die Sommerblumen in voller Pracht

Heute zeige ich euch eine originelle Pflanzidee für einen Blumenturm. Ich habe hier diverse Sommerblumen verwendet, ihr könnt aber auch Grünpflanzen oder auch Gemüse und Obst setzen.

So funktioniert's

Als erstes braucht ihr ein Gitter das das Gerüst des Turms werden soll. Baustahlgitter eignet sich hierzu ideal. Ich habe dieses bereits zurecht gebogen. Dieses wird teilweise durchgeknippst um so etwas größere Pflanzlöcher entstehen zu lassen. Anschließend legt man die Innenseite des Gitters mit Flies aus, schneidet es zurecht und befestigt es mit ein paar Kabelbindern am Gitter.
Danach wird das Gitter geschlossen um so einen stabilen Turm zu kreieren.
Jetzt stellt man das Ganze in einen Topf und befüllt diesen mit Erde. Und hier auch gleich ein Tipp: Nehmt einen stabilen, etwas schwereren Topf, damit der Turm nicht zu kippen beginnt.
Beim Pflanzen solltet ihr Erde und Blumen immer abwechselnd einfüllen, das erleichtert euch die Arbeit und die Erde rinnt nicht so leicht aus. Mein starker Helfer hat hier Million Bells gesetzt. Ihr könnt hier aber auch andere Pflanzenarten einsetzen. Gar kein Problem.

Am Ende noch gut eingießen und sich an der Blütenpracht erfreuen.